Trading Anfänger

15 wichtige Tipps für Trading Anfänger

Gerade für Trading Anfänger wie ich auch einer bin, ist es am Anfang ziemlich schwierig sich bei all den Informationen bezüglich des Tradens zurecht zu finden. Um dabei auch den Überblick zu behalten ist es ratsam sich die Grundwerte des Tradings vor dem handeln anzueignen. Mit diesen nützlichen Tipps werdet auch ihr als Trading Anfänger die Börse meistern können.

1. Warum sollte ich überhaupt Traden?

Weil es keinen besseren Job auf der ganzen Welt gibt. Selbst mit geringem Startkapital kann man mit dem CFD Handel durchaus gute Renditen erzielen. Und da Sparbücher zur Zeit gar keine Zinsen abwerfen ist es fast schon sinnlos sein Geld der Bank zu überlassen


Für mich ist jedoch der viel wichtigere Aspekt das ich von Zuhause aus handeln kann und das als mein eigener Chef. Es gibt nur wenige Berufe zu deren Ausführung so wenig Handwerkszeug benötigt wird wie zum Traden.

2. Was wird für das Trading benötigt?

Wenn ihr meinen Blog lesen könnt verfügt ihr schon über die benötige Grundausstattung zum Traden. Den viel mehr als einen Computer mit Monitor und Breitbandanschluss werden zum handeln nicht gebraucht. Sogar ein einfaches Smartphone reicht schon aus. Natürlich gibt es mehrere Tausend Euro teure Trading Ausstattungen. Doch brauchen das die meisten Trading Anfänger am Anfang noch nicht.

3. Welche Kosten und Gefahren bestehen als Trading Anfänger?

Neben den jeweiligen Gebühren der Broker, welche meist für den An- und Verkauf sowie die Depotkosten anfallen, unterliegt eurem Geld natürlichem einem Risiko des Verlustes. Deswegen ist es auch von fundamentaler Bedeutung sich vor dem Traden über das Risikomanagment bewusst zu sein und es aktiv anzuwenden!

4. Wie lernt man das Traden?

Die einfachste Art das Traden zu erlernen ist sich damit tagtäglich zu beschäftigen. Denn nur durch das handeln an den Börsen kriegt man auch ein Gespür für sie und die anderen Marktteilnehmer.

Plus500

Dabei ist es am Anfang völlig egal ob man mit Echtgeld oder einem Demokonto handelt. Nur sollte man wissen das man die Erfolge auf dem Demokonto nicht eins zu eins in das Trading mit richtigem Geld übertragen werden können.

5. Sollte ich vorher Bücher über das Traden lesen?

Auf jeden Fall. Auch wenn es alle Informationen frei im Internet gibt,  sollte man sich trotzdem einem Fachbuch widmen. Denn nur so profitiert man nicht nur von den eigenen Erfahrungen des Autors, sondern behält auch die Übersicht über das notwendige Wissen.

Für mein Trading haben mir vor allem die Standwerke von Voigt und Cene geholfen. Einen sehr großen Beitrag für meinen jetzigen Trading Stil, hat dabei das Buch Tradingpsychologie von Norman Welz bestritten welches ich nur jedem ans Herz legen kann der etwas tiefer in die Welt des Tradens einsteigen will.

6. Welcher ist der richtige Broker für mich?

Neben dem benötigten Grundwissen ist vor allem die Wahl des Brokers entscheidend. Denn gerade mit kleinen Kontos können die Gebühren leicht den erwirtschafteten Gewinn übersteigen. Mit meinen aktuellen Brokern GKFX und Plus500 hatte ich diesbezüglich noch gar keine Probleme.

7. Wie lerne ich am besten meine Trading Software kennen?

Nachdem ihr euch für einen Broker entschieden habt wollt ihr am liebsten gleich los legen. Doch viele Broker bieten die unterschiedlichste Trading Softwares an. Um mit ihnen zurecht zu kommen wird schon einiges an Know-How benötigt.


Idealerweise stellt euch euer Broker Tutorials zu Bedienung eurer Trading Software zur Verfügung. Sollte dass nicht der Fall sein bietet sich ein Besuch auf Youtube an. Dort gibt es passende Videos zu fast jeder Software. Genauso habe ich mir den Handel mit dem Meta Trader 4 beigebracht.

8. Kann ich mein Geld verlieren?

Natürlich besteht zu jeder Zeit die Gefahr des Kaptialverlustes. Selbst erfahrene Trader die schon jahrelang handeln verlieren manchmal Geld. Deswegen ist besser sich seine Gedanken zum Thema Risikomanagment zu machen, um die entstehenden Verluste zu begrenzen.

9.Welche ist die passende Trading Strategie für mich?

Grundsätzlich gibt es zwei verschieden Trading Stile. Einmal die Fundamentalanalyse welche vor allem für langfristige Investoren geeignet sind. Und die Technische Analyse, die auch selber nutzte, welche für kurzfristige Anlagehorizonte wie Daytrading, Scalping oder Swing Trading gedacht sind.

Das entwickeln einer eigenen Trading Strategie ist die Voraussetzung um langfristig erfolgreich an der Börse zu handeln. Doch ist es ebenso wichtig diese Strategie regelmäßig zu kontrollieren und gegebenenfalls anzupassen. Denn ein Trading Plan der nicht auf das Gewinne machen ausgerichtet ist, wird über kurz oder lang nur das Trading Konto ruinieren.

10. Kann man das Traden üben?

Man sollte sogar das Traden üben. Wenn man keine Lust hat sein hart erspartes Geld zu verlieren kann man auch gerne auf ein Demokonto zurückgreifen.

11. Wieso sollte ich ein Trading Tagebuch führen?

Dies ist wohl die wichtigste und auch langweiligste Aufgaben beim Trading. Es ist von essentieller Bedeutung seine Handlungen beim Traden nachvollziehen zu können. Denn nur so erkennt man die Stärken und Schwächen seiner Trading Strategie und kann sie somit ändern.


Da ich das führen eines Trading Tagebuchs auch nicht besonders reizvoll finde, habe ich mich im Internet nach alternativen umgesucht und bin dabei fünding geworden. Mit der Webseite MyAssetReport kann man sein Tagebuch ganz einfach online führen. Mithilfe eines Plugins werden all eure Trades automatisch gesammelt und ausgewertet.

12. Warum verliere ich mein Geld obwohl ich alles richtig mache?

Dies kann viele Ursachen haben. Die wahrscheinlichste ist eine fehlerhafte Trading Strategie die keinen Gewinn erwirtschaftet. Findet eure Schwächen mithilfe des Trading Tagebuchs heraus und stellt sie nach möglichkeit ab.

13. Wie kann ich mit einem kleinen Konto erfolgreich handeln?

Gerade für den Handel mit kleineren Trading Kontos sind CFD´s hervorragend geeignet. Durch die Hebelwirkung muss nur ein geringer Teil des investierten Kaptials hinterlegt werden. Doch sollte man dabei vorsichtig sein, den der Hebel wirkt in beide Richtungen und kann einem auch große Verluste bescheren.

14. Warum dauert es so lange bis man erfolgreich Traden kann?

Weil man als Trading Anfänger erst mal ein Gesür für die Börse und die Märkte bekommen muss. Ebenso ist es wichtig zu wissen wie sich die anderen Markteilnehmern bei bestimmten Ereignissen, wie zum Beispiel Quartalszahlen, verhalten.

Plus500

Aber auch das beherrschen der eigenen Gefühle wie Gier oder Angst dauert eine Weile. Deswegen solltet ihr zu Beginn eurer Karriere immer nur mit kleinen Positionen handeln.

15. Kann man mit dem Traden reich werden?

Und wie! Auf den Börsenplätzen dieser Welt gibt es genügend Gegner denen das Geld abgenommen werden kann. Doch sollte man stets dabei bedenken das man auch selber sein Kaptial verlieren kann.

Ich hoffe ich konnte euch mit meinen 15 Tipps für Trading Anfänger helfen, und würde mich sehr freuen euch eure  weiteren Fragen in meinen Kommentaren zu beantworten.

2 Gedanken zu „15 wichtige Tipps für Trading Anfänger“

  1. Vielen Dank für deine interessanten Tipps. Ich möchte mich auch ans traden wagen. Vielleicht kann man das nicht so pauschal sagen, aber mit welcher Summe würdest du anfangen?

    1. Die richtige Summe ist für jeden Trader unterschiedlich. Es ist wichtig nicht seinen letztes Geld ins Trading investieren. Jedoch kann ich aus eigener Erfahrung sagen das 500 Euro zu wenig zum Traden sind und ich werde versuchen beim nächsten mal, Anfang Oktober, mit mindestens 1500€ zu starten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*