Schriftliche Auswertung meiner Trading Woche um die richtigen Rückschlüsse für mein handeln zu ziehen.

Trading Woche 7 + 8 – KW 21 + 22

Diesmal fasse ich in meinem Trading Wochen Bericht zwei Handelswochen zusammen. Wie ihr im Artikel erfahren werdet hat dies auch seinen Grund. Außerdem wird dies mein letzter Bericht für die nächsten Wochen sein, da ich momentan zeitlich sehr eingebunden bin, und ich mich nicht voll und ganz auf mein Trading konzentrieren kann.

Der Schock dieser Trading Woche

Um gleich und ohne Umwege zu Thema zu kommen habe ich es wieder geschafft mein komplettes Konto zu ruinieren. Obwohl die letzten Wochen sehr gut gelaufen sind, haben sich wieder Fehler in mein Trading eingeschlichen. Und diese Fehler haben mein ganzes Konto aufgebraucht.


Schon in den letzten Wochen hatte ich ab und zu mal den Bund Future gehandelt. Wie ein paar von euch vielleicht wissen handelt es sich bei diesem Finanzprodukt um eine Schuldverschreibung der Bundesrepublik Deutschland.

Das erste Problem bei diesem Finanzprodukt ist die Order Größe. Selbst bei einem Hebelprodukt mit nur einem Lot von 0,1 beträgt jeder Tick einen Euro. Und in diesem Markt sind Bewegungen von mehreren hundert Punkten keine Seltenheit.

Dabei sollte jedem bereits auffallen das dies mit einem 500 Euro Trading Konto auf lange Zeit nicht gut gehen kann. Was jedoch viel schlimmer als die Losgröße ist, ist die Tatsache das der Bund Future ein „Ablaufdatum“ hat an dem der Kontrakt und alle darauf gesetzten Order geschlossen werden.

Unwissenheit führt zum komplett Verlust

Dies war mir überhaupt nicht bewusst und es traf mich wie ein Blitz. Am Anfang konnte ich gar nicht verstehen was passiert ist und ich ging im ersten Moment davon aus das mein Konto nicht mehr eine ausreichende Margin besessen hat.


Doch war dies nicht der Fall. Meine Orders wurden tatsächlich automatisch geschlossen. Obwohl noch ausreichend Kapital vorhanden war. Dieser Fehler kostete mich ca 400 Euro. Das richtig ärgerliche kommt aber es jetzt. Es muss so gegen 11:00 gewesen sein als die Kontrakte geschlossen wurden. Abends gegen 17:00 hätte ich nach dem damaligen Kurs einen Gewinn vom mehr als 600 Euro erwirtschaftet.

Das kotzt  mich wirklich an. Aber manchmal ist es besser einen Schritt zurück zu machen. Deswegen möchte ich jetzt erst mal wieder auf ein Demokonto zurückgreifen um mich vor solchen Fehlern zu beschützen. Natürlich werde ich auf dieser Seite weiter machen und schon sehr bald ein Special über den Bund Future veröffentlichen. Doch davor muss ich mir noch mehr Informationen sammeln.

Im Oktober möchte ich neu vorbereitet mich wieder mit dem Echtgeld Trading beschäftigen. Bis dahin werde ich mir mehr wissen aneignen und eventuell meine Trading Strategie anpassen. Und vor allem mit einem größeren Konto traden. So zwischen 1500 Euro und 2000 Euro wären optimal. Bis dann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*